Frühjahrsprüfung mit Quali zur VdH-DM

Bericht zur Frühjahrsprüfung mit Quali zur VdH-DM beim RSV2000 Stuttgart

Bei optimalen Wetterbedingungen fand am 6. und 7. April 2019 unsere Frühjahrsprüfung in Verbindung mit der Qualifikationsprüfung zur VdH-DM statt.

Am Start waren 21 Hundeführer mit ihren Hunden, davon 3 für die Quali.
Es war eine bunte Mischung fast aller im RSV2000 angebotenen Prüfungsstufen: BH, SchH1, IGP 1-3, FPR, FH1 und DGPO; dies gab uns die Möglichkeit die Unterschiede der Prüfungsordnungen zu erklären.

Auch das war eine Herausforderung an unseren Leistungsrichter Thomas Müller, der von  allen Teilnehmern für seine faire und gleichmäßige Richtweise, einschließlich der ausführlichen und kompetenten Besprechungen, gelobt wurde.

Alle Begleithunde und der Diensthund konnten ihr Prüfungsziel mit Bravour erreichen, Gratulation für die tollen Vorführungen!

Absolute Highlights gab es beim Absuchen der Fährten: unsere Petra mit ihrem Tanju in der FH1 glatte 100 Punkte, dann Achim mit X-Man in IGP3, 99 Punkte, gefolgt von Thomas mit Arska, IGP3, und Mandy mit Fame, IGP1, mit jeweils 97 Punkten.

Ein Hingucker war die gezeigte Unterordnung von Steffi mit ihrer Isabella, 97 Punkte.

Das Highlight im Schutzdienst bot uns Christine mit ihrer Abby, eine absolut druckvolle   und ernsthafte Arbeit der Hündin bei hervorragender Führigkeit, 97 Punkte.

Ich denke bei diesen Leistungen sind auch die zahlreich erschienen Zuschauer auf ihre Kosten gekommen.

Last not least möchte ich mich bei allen Helfern, die zum Gelingen dieser tollen Veranstaltung beigetragen haben, aufs Herzlichste bedanken! Denn ohne Organisation, Fährtenleger, Schutzdiensthelfer, Einkauf, Kochen, Aufräumen und nicht zuletzt die ganze Ausbildungsarbeit mit den Hunden übers Jahr, wo Teamfähigkeit, gegenseitige Toleranz und Zusammenarbeit gefragt sind, würde all das nicht funktionieren.

Eine super Veranstaltung, jeder hat seine Talente und Möglichkeiten zum gemeinsamen Gelingen beigetragen, und nur so kann es funktionieren.

RSV2000 Stuttgart,
Moni Elser

Schreibe einen Kommentar